Image default
Reviews

Face Training

[one_half last=“no“][gameinfo title=“Infos zum Spiel“ game_name=“Face Training“ developers=“Intelligent Systems“ publishers=“Nintendo“ platforms=“Nintendo DSi“ genres=“Anwendungsprogramm“ release_date=“24.09.2010″][/one_half]

Das Training auf dem Nintendo DSi geht weiter! Nach dem Gehirnjogging und Augentraining aus den vergangenen Jahren, will Nintendo euch diesmal dabei helfen euer Gesicht zu stärken und bringt mit Face Training einen weiteren Ableger der populären Touch Generations Reihe auf den Markt, welcher diesmal übrigens nur auf dem Nintendo DSi bzw. Nintendo DSi XL funktioniert!

Bitte lächeln!

Das Prinzip von Face Training ist schnell erklärt. In diversen Übungen stärkt ihr eure Gesichtsmuskulatur, um für eine erholtes und entspanntes Gesicht zu arbeiten. Damit ihr euch während der Übungen auch vollends entspannen könnt, hat Nintendo einen kleinen Pappständer beigefügt, auf dem ihr euren Nintendo DSi XL wie einen Spiegel vor euch platzieren könnt.

Habt ihr alle notwendigen Vorbereitungen getroffen, euren Handheld platziert und für ausreichend Licht im Raum gesorgt, damit euch die Kamera erkennt, kann der Spaß auch schon los gehen. Wie bei Wii Fit oder Gehirnjogging werdet ihr auch in Face Training von einem treuen Begleiter durch die Menüs und das Spiel geführt. Nachdem sich Mimikus euch vorgestellt hat, könnt ihr euer eigenes Profil anlegen und mehr über die grundlegenden Features des Spieles in Erfahrung bringen. Danach wird es auch schon ernst und ihr wagt euch an den ersten von Mimikus für euch zusammengestellten Trainingsplan, welcher immer aus insgesamt drei Übungen besteht. Eine Trainerin gibt euch bei den jeweiligen Übungen mittels einer klar verständlichen deutschen Sprachausgabe alle notwendigen Hinweise, was ihr als nächstes zu tun habt und wie ihr die jeweiligen Übungen angehen müsst.

Bevor jedoch die eigentlichen Trainingsaufgaben starten, absolviert ihr noch einen kurzen Aufwärmtest, in dem ihr eure Muskulatur lockern sollt und einige Laute nachsprecht. Ist dies vollzogen geht der eigentliche Trainingsmarathon endlich los. In den verschiedenen Übungen werdet ihr immer wieder aufgefordert euren Kopf in eine bestimmte Position zu verlagern oder einzelne Gesichtspartien unterschiedlich anzuspannen oder zu bewegen. Meist müsst ihr auch für ein gewisses Zeitintervall in der jeweiligen Position verharren, was so unglaublich es auch klingt zum Teil sehr anstrengend ist und euch spätestens am Tag danach ein Feedback in Form eines kleinen Muskelkaters gibt. Auch die Trainerin gibt euch nach jeder Übung eine Rückmeldung, ob ihr die jeweilige Position gut oder weniger toll absolviert habt.

Abseits des eigentlichen Trainings wird leider nicht sehr viel geboten. Mittels Fotofunktion könnt ihr lustige Posen von euch festhalten und euren Trainingsfortschritt mittels Kalender zurückverfolgen. Zudem gibt es noch einige kleinere freispielbare Gimmicks.

Die technische Seite des Spieles ist optisch gesehen zweckmäßig und orientiert sich an der Gehirnjogging Serie. Dafür können aber der Sound und die Bedienung des Spieles vollkommen überzeugen. Die deutsche Sprachausgabe ist klar und sehr gut verständlich und die Navigation durch die übersichtlichen Menüs funktioniert einwandfrei.

[tabs tab1=“Fazit“ tab2=“Pro“ tab3=“Kontra“]

[tab]Empfehlenswert!

Face Training führt die Touch Generations Reihe mit einem interessanten Konzept fort. Es mag verrückt klingen, seine Gesichtsmuskeln mit einer Nintendo DS Anwendungssoftware zu trainieren, doch es lässt sich zumindest ein kleiner Effekt nach den Übungen in Form eines Muskelkaters feststellen! ;o) Ob man nun unbedingt seine Gesichtsmuskeln trainieren muss, sei einmal dahin gestellt, jedoch ist das wichtige, dass das Konzept funktioniert. Daher können alle Interessierten durchaus auf diese etwas andere Form des Trainings einen Blick riskieren und somit für mehr Gesichtsmuskeln in der Spielergemeinde sorgen.[/tab]

[tab][checklist]

  • tolle Sprachausgabe
  • klar verständliche Menüs
  • Übungen zeigen Wirkung

[/checklist][/tab]
[tab][badlist]

  • etwas zu geringer Umfang

[/badlist][/tab]

[/tabs]

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung des Testmusters!

 

verwandte Beiträge

Review: SEGA Vintage Collection: ToeJam & Earl

Tim Rozenski

Testbericht: Far Cry Primal

Christian Ibe

Review: Luigi’s Mansion 2

Janine