Image default
News PS3 PS4 Wii U Xbox One

Crytek entlässt Entwickler von „Hunt“

Nach dem Verkauf der Homefront-Lizenz folgte direkt eine weitere schlechte Botschaft aus dem Hause Crytek. Die finanziellen Probleme betreffen anscheinend nicht nur den britischen Ableger des Unternehmens, sondern auch das Studio „Crytek USA“  mit Sitz in Austin, Texas. Crytek USA arbeitete zur Zeit an dem vier-Spieler-Coop-Shooter „Hunt“ und wurde von ehemaligen Entwicklern von Vigil gegründet, die nach der Insolvenz von THQ ihren Job verloren.

Einem Bericht von CVG.com zu Folge wurde das Studio nun erheblich verkleinert. Die wenigen verbliebenen Mitarbeiter sind nun mit der Wartung der CryEngine betraut, während das „Hunt“-Projekt in das Crytek-Gründungsstudio nach Frankfurt verlagert wird.

Den jetzt gekündigten Teammitgliedern wird demnach ein neuer Job in Deutschland angeboten. Crytek-Gründer Cevat Yerli sagte dazu: „We would like to thank all our staff – past and present – in both Nottingham and Austin for their contributions to the company, and we wish all the very best to anyone who may no longer be under the Crytek banner moving forward.“

Hunt ist ein Third-Person-Shooter bei dem man mit drei Mitspielern gegen eine einfallende Monsterhorde ankämpft und wurde erst vor wenigen Wochen offiziell angekündigt.


 

Quelle: CVG.com

verwandte Beiträge

Final-Fantasy-Schöpfer erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk

Game-Awards-Trailerschau: Human Element, King’s Quest, No Man’s Sky, The Witcher 3, The Order: 1886 und Tacoma

Tim Rozenski

Need for Speed: Rivals – Die NextGen Versionen im Video

Nature225