Image default
News PS4 Xbox One

Call of Duty XP – Alle Infos | UPDATE: PSVR, Beta, Bilder

Vom 02. bis 04. September findet im kalifornischen Los Angeles Activisions Call of Duty XP-Event statt und bildet Fanfest und Spiele-Messe zugleich.
Im Zuge des Events haben die Entwickler natürlich einige neue Informationen zu Call of Duty: Infinite Warfare und Call of Duty 4: Remastered veröffentlicht, welche wir euch an dieser Stelle präsentieren wollen.


UPDATE 3: Infos zur Beta, Bilder zum Multiplayer + PS VR

Vorbesteller von Call of Duty: Infinite Warfare erhalten Zugang zum Beta-Test, welcher am 14. Oktober 2016 zuerst auf PlayStation 4, danach auf Xbox One starten wird.

Call of Duty 4: Remastered wird alle 16 Mehrspieler-Karten des Originals bieten, von denen wiederum 10 bereits angekündigten Karten beim Verkaufsstart am 04.11.16 verfügbar sein werden. Die anderen sechs werden im Dezember 2016 nachgereicht.

Alle Besitzer der PS4-Version von Call of Duty: Infinite Warfare erhalten kostenlos „Jackal Assault“. Ein exklusives PlayStation VR-Erlebnis,  in dem man einen Kampfpiloten im Cockpit eines Jackals, dem Kampfjet aus Infinite Warfare, spielen wird.

cod-infinite-01 cod-infinite-02 cod-infinite-03 cod-infinite-04 cod-infinite-05


UPDATE 2: Der Multiplayer-Trailer ist da

Seht hier den ersten offiziellen Multiplayer-Trailer zu Call of Duty: Infinite Warfare:


UPDATE 1: Die RIGs im Überblick

Mittlerweile sind erste Informationen zu den Spezialisten-Klassen RIGs aufgetaucht. Insgesamt sechs davon wird Call of Duty: Infinite Warfare bieten, welche natürlich für unterschiedliche Spielstile die jeweils passende Lösung bieten sollen.

Die RIGs zielen auf spezielle Spielweisen ab, lassen sich aber mit allen im Spiel verfügbaren Waffen und Ausrüstungsgegenständen verwenden. Zudem verfügen sie über sogenannte Traits und Payloads, welcher als kleiner Bonus das eigene Loadout ergänzen.


Warfighter Rig

Der Warfighter markiert dabei den typischen Standard-Soldaten und damit die einsteigerfreundlichste Klasse.

Die Payloads des Warfighter-Rigs

Claw: verschießt  horizontale Salven, die aufgrund ihrer Streuung fast immer treffen.
Combat Focus: kurzzeitig doppelte Streak Points
Overdrive: temporärer Geschwindigkeitsschub

Die Traits des Warfighter-Rigs

Ping: Kills und Assists aktivieren Sonarping beim toten Feind, der den Aufenthaltsort naher Gegner verrät. Bonuspunkte für von Teamkollegen getötete Feinde
Persistence: Killstreaks werden beim Tod nicht mehr zurückgesetzt. Jeder Scorestreak kann nur noch einmal pro Match erlangt werden.
Resupply: getötete Feinde lassen Plündertaschen fallen, die Granaten wieder auffüllen.


Merc Rig

Der Merc verfügt über eine fette Panzerung und eine Strahlenwaffe, welche analog zu Solider 76 in Overwatch Spieler automatisch anvisieren kann. Alternativ greift er auf einen Schild zurück.

Die Payloads des Merc-Rigs

Steel Dragon: Schwere Strahlenwaffe, die mehrere Ziele gleichzeitig verfolgt.
Bull Charge: Verleiht einen Schild.
Reactive Armor: Vaporisiert Kugeln von Handfeuerwaffen.

Die Traits des Merc-Rigs

Man-At-Arms: Volle Munition und Waffen beeinträchtigen nicht mehr die Bewegung.
Infusion: Gesundheit wird schneller regeneriert, nachdem man Schaden erleidet.
Shockwave: In der Luft kann der Merc einen mächtigen Bodenstoß aktivieren.


Phantom Rig

Wie der Name es bereits vermuten lässt, ist der Phantom die Tarnklasse im Spiel. Er kann sich unsichtbar machen und verfügt über ein Schild an seinem Rücken, welches Schaden absorbiert.

Die Payloads des Phantom-Rigs

Ballista EM3: Elektromagnetischer Projektilwerfer, der Feinde töten und sie an die Wand nageln kann.
Pulsar: Deckt feindliche Positionen auf.
Active Camo: Macht Phantom fast komplett unsichtbar.

Die Traits des Phantom-Rigs

Marked Target: Angriffe markieren Feinde und hindern sie fünf Sekunden daran, Gesundheit zu regenerieren. Von Teamkollegen getötete markierte Feinde verleihen Bonuspunkte.
Heightened Senses: Im Zoom-Modus eines Scharfschützengewehrs werden Feinde in der Umgebung besser gehört und ein Warnsignal ertönt, wenn sich Gegner nähern.
Rearguard: Ein Rückenschild schützt vor Nahkampfangriffen von hinten.


Synaptic Rig

Der Roboter Synaptic markiert den pfeilschnellen Nahkämpfer, der im alternativen Bewegungsmodus auf vier Beinen sehr flink agieren kann.

Die Payloads des Synaptic-Rigs

Equalizer: Doppel-Maschinengewehre auf kurze Distanz.
Reaper: Schnellere Nahkämpfe.
Rewind: Synaptic springt an eine vorherige Position zurück und füllt Gesundheit und Munition wieder auf.

Die Traits des Synaptic-Rigs

Combat Burst: Jeder Kill erhöht kurzzeitig die Bewegungsgeschwindigkeit.
Rushdown: Jetpack lädt sich schneller auf und schadet Feinden beim Sprung mit den Raketenflammen.
Propulsion: Blitzschnelle Dash-Bewegung in die gewünschte Richtung.


Stryker Rig

Die Support-Klasse Stryker stellt Geschützturme auf un verfügt über eine Drohne, die auch Granaten abwerfen kann.

Die Payloads des Stryker-Rigs

Gravity Vortex Gun: Langsames Projektil, das Feinde zu sich zieht und verlangsamt.
Micro Turret: Kleiner Turm, der sich auf verschiedenen Oberflächen platzieren lässt.
Centurion: Mächtiges elektromagnetisches Feld, dass feindliche Projektile zerstört.

Die Traits des Stryker-Rigs

Trophy Drone: Zerstört eine tödliche Granate und muss sich dann wieder aufladen.
Relay: Stryker platziert ein Gerät, das vor nahenden Feinden warnt.
Hardened: Platzierte Ausrüstung und Drohnen halten mehr aus und bleiben auch nach dem Tod bestehen.


FTL Rig

Last but not Least gibt es noch den RIG namens FTL – die Guerilla-Einheit im Lineup. Er stürmt schnell nach vorne, setzt schnelle, aber tödliche Schüsse ab und verschwindet dann blitzschnell wieder.

Die Payloads des FTL-Rigs

Eraser: Kompakte Handfeuerwaffe, die Feinde vaporieren lässt.
FTL Jump: Ein kurzer Sprung, der den Spieler eine kleine Strecke nach vorne katapultiert.
Phase Shift: FTL wechselt in eine andere Dimension, in der er nur von anderen Spielern mit Phase Shift beschädigt werden kann.

Die Traits des FTL-Rigs

Power Slide: Schnelleres und weiteres Sliden und weiterhin über Kimme und Korn zielen. Verringert zudem die Boostkosten.
Supercharge: Tote Feinde lassen Cooldown-Pakete fallen, mit denen Teamkollegen ihren Super-Meter füllen können.
Perception: Warnt, wenn Feinde außerhalb des Bildschirms in die Richtung des FTL schauen.


Call of Duty: Infinite Warfare – Multiplayer orientiert sich an Black Ops 3

Hand aufs Herz: Fans der Serie freuen sich vor allem auf den Mehrspieler-Part des Shooters, um den sich dann natürlich auch ein Großteil der Präsentation drehte.

Die Bewegungen im Spiel orientieren sich dabei stark an Black Ops 3: Die Sprungdüsen sind genauso wieder mit von der Partie und ein wichtiges Gameplay-Element, wie die pfeilschnellen Rutschpartien über den Boden. Auch die Wallruns finden erneut Verwendung.
In Sachen Movement und Spielgeschwindigkeit orientiert sich der Titel also sehr stark am indirekten Vorgänger.

Die Rückkehr zum eigentlich eher taktischen Gameplay der Serie wird es also dementsprechend lediglich in Call of Duty: Modern Warfare Remastered geben.

Auch die Spezialisten-Klassen feiern eine Rückkehr, auch wenn diese nun RIGs heißen. Allerdings lässt sich die genaue Funktionsweise bisher nur aufgrund eines Videos erahnen, wir gehen aber fest davon aus, dass sich diese genauso verhalten, wie in Black Ops 3.

Spezialisten heißen jetzt RIGs. Grundsätzlich ändert sich aber Nichts.
Spezialisten heißen jetzt RIGs. Grundsätzlich ändert sich aber Nichts.

Waffentechnisch alles beim Alten 

Bei der Wahl der Bewaffnung gibt sich Call of Duty: Infinite Warfare eher klassisch. Aktuelle Schießprügel wie AK-47 oder M-4 wurden von Infinity Ward mehr oder weniger in ihrer bekannten Form ins Spiel übernommen und nur minimal dem futuristischen Setting angepasst. Laser-Waffen oder allzu futuristische Entwürfe wird es dementsprechend im Spiel also nicht geben.

Modern Warfare Remastered bleibt sich treu, sieht aber besser aus.
Modern Warfare Remastered bleibt sich treu, sieht aber besser aus.

Call of Duty: Modern Warfare Remastered scheint darüber hinaus als klassisches Remake daherzukommen und bietet auf den ersten Blick kaum Neuerungen. Perks und Prestige-Symbole sind gleichgeblieben, nur die Grafik des eigenen Spiels und die Menüs wurden verbessert und an die aktuelle Konsolengeneration angeglichen.


Zombie-Modus mit 80er Flair und David Hasselhoff

Nicht neu sind die Informationen zum Zombiemodus, aber der Vollständigkeit halber sollen diese hier auch nochmal erwähnt werden:

Im Coop-Modus schließt sich die Kombo aus Sportskanone, Nerd oder Rapper zu einer Einheit zusammen, um den nahenden Untoten Einhalt zu gebieten. Spielerisch bietet der Modus dabei allerdings kaum nennenswerte Neuerungen.

Call of Duty: Infinite Warfare - Zombies mit stereotyper Truppe und The Hoff
Call of Duty: Infinite Warfare – Zombies mit stereotyper Truppe und The Hoff

Gekämpft wird in einem retro-futuristischen Freizeitpark der 1980er Jahre und der nach eigener Aussage für den Fall der Berliner Mauer verantwortliche 80er-Star David Hasselhoff wird einen Kameo-Auftritt als DJ feiern, der den Spielern mehr oder weniger hilfreich zur Seite steht.


Wer die Call of Duty XP von Zuhause aus verfolgen möchte, hat auf YouTube und Twitch die Möglichkeit dazu.

Sobald uns neue Informationen erreichen, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen.

verwandte Beiträge

Let’s Play The Stanley Parable 09: Himmlischer Fensterfreitod

Tim Rozenski

Smash Bros für Wii U/3DS kommt doch noch nicht

Nintendo veröffentlicht neue Direct „Mini“ – Neue Switch-Spiele angekündigt

Nature225