Image default
PS4 Reviews Xbox One

Baja: Edge of Control HD Review

Mit Baja: Edge of Control HD legt THQ Nordic den Klassiker Baja: Edge of Control aus dem Jahre 2008 neu auf. Es handelt sich hierbei nicht nur um ein optisches Update. Auch Einsteiger sollen im Vergleich zu dem Original mehr Freude haben. Wir haben uns das sandige Spektakel einmal genauer angeschaut und verraten euch, warum Baja: Edge of Control HD eine gute Alternative für alle Fans des Genres ist.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Was ist eigentlich Baja?

Die Baja 1000 ist eine Offroad-Rallye, welche im Westen Mexikos ausgetragen wird. Die stundenlangen und holprigen Fahrten durch die Wüste verlangen den Fahrern einiges ab. Baja: Edge of Control HD überträgt die sich daraus resultierenden Schwierigkeiten der unebenen Strecken hervorragend auf das virtuelle Spielerlebnis. Demnach ist es keinesfalls leicht sich auf der Strecke zu halten. Viel mehr erfordert es einiges an Übung, als auch die Eingewöhnung für die unterschiedlichen Boliden. 

Baja: Edge of Control HD
Die Strecken sind dank Hügel und engen Kurven überaus fordernd.

Unzählige Spielmodi

Eine der größten Stärken der Neuauflage sind die unzähligen Spielmodi, welche Offroad-Herzen höher schlagen lassen. Neben einer rudimentären Karriere, befahrt ihr offene Wüstenlandschaften oder bestreitet lange kräftezehrende Stundenrennen.

Baja: Edge of Control HD
Nicht nur auf Sand seid ihr unterwegs. Manchmal müsst ihr euch auch Schlamm oder Asphalt beweisen.

Wer sich lieber mit Freunden messen will, der kann dies im lokalen Mehrspieler mit bis zu drei Mitspielern machen. Demgegenüber besteht auch die Chance sich online mit Spielern weltweit zu messen.


Für Einsteiger besser geeignet als der Klassiker

Der ehemalige Klassiker begeisterte zu seiner Zeit viele Spieler. Trotzdem musste sich das Original mit dem einen oder anderen Fauxpas herumschlagen, wodurch das Spiel für Neulinge und Einsteiger unnötig schwer erschien. Somit wurde der damals überdurchschnittlich schwere Karriere-Modus in der Neuauflage entschärft. Die KI ist leichter und die Rennen sind leichter zu gewinnen, was dem Spielspaß überaus gut zu Gesicht steht. 

Baja: Edge of Control HD
Unterschiedliche Renntypen, wie auch Fahrzeuge stehen euch zur Verfügung.

Neulinge werden anhand eines Videos erst einmal an die Steuerungselemente herangeführt, bevor sie in ihr erstes Rennen starten. Zusätzlich ist es möglich die Schwierigkeit der computergesteuerten Mitfahrer individuell anzupassen. Weitestgehend machte THQ Nordic hier zwar vieles richtig, nichtsdestotrotz wirken die ersten Rennen immer noch ein wenig zu knackig, vor allem wenn man zuvor nur wenig Offroad-Erfahrung in Spielen gesammelt hat.


Realistisches Fahrverhalten

Die einzelnen Fahrzeuge sind allesamt unterschiedlich und erfordern einiges an Übung, bevor ihr die volle Kontrolle habt. Ihr solltet zu jeder Strecke stets ein optimales Auto zur Verfügung haben, da diese – wie wahrscheinlich schon angenommen – je nach Bodenbelag und Unebenheit anders reagieren. Hierbei beruft sich Baja: Edge of Control  auf eine sehr realistische Fahrphysik, welche alternativ aber auch auf Arcade einstellbar ist.

Baja: Edge of Control HD
Im Rennen stehen euch unterschiedliche Perspektiven zur Verfügung. Leider sieht man Baja: Edge of Control HD stetig das Alter an.

Technisch irgendwo zwischen Gut und Böse

Technisch wurde die Neuauflage ordentlich aufgemotzt. Nichtsdestotrotz sieht man dem Titel an vielen Stellen sein Alter deutlich an. Obwohl eine verbesserte Weitsicht, neue Texturen, wie auch Staub- und Lichteffekte optimiert wurden, muss sich Baya: Edge of Control HD mit einem enormen Kantenflimmern abfinden und kann natürlich keineswegs mit den Rennspielen der heutigen Zeit mithalten.


Fazit:

Baja: Edge of Control HD ist ein gelungene Neuauflage des Rennspielklassikers. Das Rennspiel setzt die positiven Punkte des Originals ein und schafft es alte Negativmerkmale auszumerzen. Dennoch ist die HD-Frischzellenkur alles andere als perfekt. So sieht man Baja: Edge of Control HD vor allem technisch gesehen sein Alter deutlich an. Trotz dem Fakt, dass die KI stark angepasst wurde, agiert diese in den ersten Rennen dennoch das ein oder andere Mal unfair und erlaubt kaum Fehler. 

Schließlich stellt Baja: Edge of Control HD aber eine erfreuliche Alternative in diesem Genre dar und sollte bei potentiellen Käufern einen Platz im Hinterkopf bekommen.


verwandte Beiträge

Teilen sich Watch_Dogs und Assassin’s Creed ein Universum?

Assassin’s Creed: Ezio Collection offiziell bestätigt

Christian Ibe

Konami präsentiert Mehrspieler-Trailer zu Metal Gear Survive

Nature225