Image default
Previews Switch

Angespielt: Sonic Forces (Nintendo Switch Version)

SEGA schickt Sonic 2017 gleich in zwei neue Abenteuer. Neben dem im August erscheinenden Sonic Mania, dürfen sich Fans Ende 2017 auch über Sonic Forces freuen, welches auf der Switch anspielen konnten. Mit der geballten Kraft vom modernen und dem klassischen Sonic, müsst ihr euch hier Dr. Eggman zur Wehr setzen und bekommt sogar noch einen weiteren Helfer für euer Abenteuer zur Seite gestellt.

Drei Helden für ein Halleluja!

Ein Mix aus Sonics besten Facetten

Sonic hat mit Sicherheit keine leichte Zeit hinter sich. Gute Spiele wechselten sich mit eher weniger gelungenen Spielen ab und ruinierten den Ruf des eigentlich beliebten Igels. Mit Sonic Generations schaffte es SEGA allerdings zurück in die Erfolgsspur und will nun an dem Erfolg des Titels ansetzten. In der uns präsentierten Demo durften wir drei Level aus dem Jump and Run anspielen und dabei die drei vorhandenen Spielstile ausprobieren.

Den Anfang machte dabei der moderne Sonic, den wir durch ein flottes Stadtlevel begleiten durften, welches einen Mix aus 2D- und 3D-Passagen bot. Das Gameplay erinnerte dabei stark an Sonic Generations. Dank Boost-Anzeige flitzt Sonic geschwind durch die Level und kann mit seiner Homing-Attack Dr. Eggmans Schergen ausschalten. Trotz des flinken Gameplay hatten wir immer die volle Kontrolle über den schnellen Igel, sodass der Spielspaß direkt aufkam. Etwas enttäuschend gestaltete sich allerdings das optische Bild. Die Texturen wirkten arg verwaschen und hier und da machten sich kleinere Ruckler bemerkbar. Hier bleibt nur zu hoffen, dass SEGA noch etwas nachbessert und die finale Version auf der Switch runder laufen wird. Im Handheld-Modus bekamen wir Sonic Forces übrigens nicht zu Gesicht. 

Unser Gameplay-Video zu Sonic Forces:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

In dem zweiten Demolevel ging es mit dem „Retro-Sonic“ zur Sache. Den sympathischen Kerl durften wir allerdings nicht durch ein komplettes Level begleiten, sondern mussten uns Dr. Eggman in einem Bosskampf gegenüberstellen. Der Kampf war in zwei Phase eingeteilt. In der ersten Phase erwartete euch Eggman in seiner klassischen Form an Bord seines kleinen Flugzeuges, das wir schnell mit einigen gezielten Sprüngen unbrauchbar machen konnten. Dr. Eggman wäre allerdings nicht seit Jahren Sonics größter Widersacher, wenn er nicht ein Ass im Ärmel hätte. In der zweiten Phase übernimmt Eggman die Kontrolle über einen besonders großen Obermotz namens „Egg Dragoon“, der uns mit viel Feuerkraft und anderen Spielereien das Leben schwer machen will. 

Nostalgie: Die Retro-Sonic-Level sorgen für tolle Erinnerungen.

Das dritte und letzte anspielbare Level der Demo widmete sich dem Avatar. Im fertigen Spiel werden wir die Möglichkeit haben unseren ganz eigenen Charakter zu erstellen, der den beiden Sonic-Helden mit helfenden Händen zur Seite stehen wird. In unserer Demo mussten wir uns mit einem vorgefertigten Helden begnügen, der eine Elektropeitsche im Gepäck hatte, die sich sowohl bei Geschicklichkeitspassagen als auch bei Konfrontationen mit Eggmans Armee als hilfreich erwies. Grundsätzlich spielen sich die Passagen mit dem Avatar-Helden vergleichbar wie die mit dem modernen Sonic. Einzig die Homing-Attack und die Boost-Fähigkeit fehlten unserem Helden, die allerdings dank der Peitsche kompensiert wurden.  


Prognose: Gut! 

Sonic Forces macht insgesamt schon einen guten Eindruck und hat mir während der Anspielsession auf alle Fälle Spaß gemacht. Der Mix aus dem modernen und klassischen Sonic-Gameplay hat bereits in Sonic Generations sehr gut funktioniert und wird im neuesten Ableger noch durch kleine Feinheiten und den neuen Avatar-Helden ergänzt. Einzig die Präsentation könnte noch etwas Finetuning vertragen. Für unseren Geschmack könnte das Spiel hier und da noch etwas aufgehübscht werden und sollte vor allem gerade bei einem solch temporeichen Spiel etwas in Sachen Bildrate aufpoliert werden. 


 

verwandte Beiträge

Koop-Adventure Nine Parchments erscheint im Dezember

Christian Ibe

Erstes Gameplay zu RollerCoaster Tycoon Switch aufgetaucht

Nature225

Testbericht: Snake Pass – Eine Schlange im freien Fall

Christian Ibe